WhatsApp-Neuerungen im Jahr 2017

Bisher war das Versenden von Nachrichten über WhatsApp immer nur mit aktiver Internetverbindung möglich. Dieses von vielen Nutzern gewünschte Feature wurde nun umgesetzt. Nachrichten können jetzt auch offline „versendet“ werden – sie werden übermittelt, sobald eine aktive Internetverbindung mit dem Smartphone zustande kommt.


Neben diesem neuen Feature gibt es zwei weitere Neuerungen:

  • Versenden von gleichzeitig 30 Dateien (Fotos & Videos): bisher war es nur möglich, 10 Dateien gleichzeitig aus zu wählen und zu versenden – jetzt kann man bis zu 30 Medien gleichzeitig versenden.
  • Anzeigen der Speichernutzung: in den WhatsApp-Einstellungen unter „Daten- und Speichernutzung“ findet sich ein Eintrag „Speichernutzung“. Öffnet man diesen, bekommt man alle Chats, egal ob Gruppe oder Einzelchat, aufgelistet. Wählt man einen Chat bzw. eine Gruppe aus, bekommt man eine Auflistung, wie viele Nachrichten, Bilder, GIFs, Videos, Sprachnachrichten, Dokumente, Kontakte und Standorte gesendet wurden:
    whatsapp-speichernutzung-content
    Der Verlauf bzw. die Daten lassen sich über „Chat-Verlauf leeren“ komplett löschen.

Eine weitere Neuerung, welche im Laufe des Jahres in WhatsApp integriert werden soll, ist eine Live-Tracking Funktion – ähnlich wie die „Freunde“-App von Apple soll diese funktionieren. Gibt ein Kontakt seinen Standort frei, kann direkt in WhatsApp nachgesehen werden, wo sich dieser momentan befindet. Dies soll beispielsweise dabei helfen, bei Treffen mit Freunden nach zu sehen, wo sich ein noch nicht eingetroffener Freund befindet – ob er noch weiter weg ist oder sich im Anmarsch befindet. Die neie Funktion wird „Live Locations“ genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *