Synology DiskStation – Datensicherung auf Remote-Ordner

Als Heimanwender einer Synology DiskStation macht man sich natürlich Gedanken darüber, welches RAID-System man verwenden will. Doch was nutzt die Spiegelung mehrerer interner Platten als Ausfallsicherheit bei einem Diebstahl oder einem Brand?

Ein RAID-System ist zwar dann gut, wenn im laufenden Betrieb eine Festplatte ausfällt und man diese ganz einfach ersetzen kann, jedoch ersetzt dies keinesfalls ein Backup.

Die Synology DiskStation bietet von Haus aus die Möglichkeit, Datensicherungen bzw. komplette Backups auf externe Geräte zu erstellen – beispielsweise auf eine an der Fritz!Box angeschlossenen USB-Festplatte.

Vorbereitungen

  • In der Systemsteuerung des DSM muss zu Beginn ein neuer “Gemeinsamer Ordner” angelegt und berechtigt werden. In diesem Beispiel ist dieser mit „FritzBox“ benannt. Zusätzlich müssen Berechtigungen, etc. vergeben werden.
  • Innerhalb dieses Ordners wird über die File Station ein weiterer Ordner für das künftige Backup angelegt – hier „Backup“ genannt.

Einrichtung der Datensicherung

In der Systemsteuerung des DSM nun die “Datensicherung und -wiederherstellung” aufrufen und eine Datensicherung mit folgenden Einstellungen anlegen:

  • Zieltyp: „Lokale Datensicherung“
  • Speicherziel auswählen, bei mir meine Backup-Festplatte die an der DS angeschlossen ist “usbshare2″ und ein entsprechendes Unterverzeichnis “RemoteBackup”. Die Haken können alle deaktiviert werden.
  • Elemente zum Sichern auswählen: Gemeinsamer Ordner – Remote – Fritzbox
  • Sicherungszeitplan beliebig erstellen

Bereitstellen des Remote-Ordners

  • Unter “Extras” gibt es die Option “Remote-Ordner bereitstellen”
  • Dort den Pfad zum Remote-Ordner angeben, z.B. das USB-Gerät an der Fritzbox “\\192.168.178.1\fritzbox\Generic-StorageDevice-01″, ggf. mit Benutzername/Kennwort und als Ziel den zuvor angelegten Ordner Remote – Fritzbox auswählen

Durchgeführt wurde dies mit DSM 4.3 – sollte aber auch mit älteren Versionen der 4. Generation problemlos funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *